WoRMS source details

Marenzeller, Emil von. (1888). Polychäten der Angra Pequena-Bucht. Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Geographie und Biologie der Tiere. 3(1): 1-24, plate I.
50873
Marenzeller, Emil von
1888
Polychäten der Angra Pequena-Bucht.
Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Geographie und Biologie der Tiere
3(1): 1-24, plate I
Publication
World Polychaeta Database (WPolyDb)
[None. Introduction as follows:]
Herr Director Dr. J. W. Spengel hatte die Freundlichkeit, mir die Polychäten aus den zoologischen Sammlungen, welche auf Veranlassung des Herrn F. A. E. Lüderitz in Bremen von Herrn Joseph Steingröver in der Angra Pequena-Bucht gemacht wurden, zur Untersuchung zu übergeben.
16 Arten lagen vor: eine hiervon, die Maldanide Nicomache m'intoshi, war neu. Vertreten sind die Familien der Amphinomidae (1), Polynoidae (2), Phyllodocidae (1), Lycoridae (1), Eunicidae (2), Telethusidae (1), Chloraemidae (1), Cirratulidae (2), Maldanidae (2), Hermellidae (1), Terebellidae (1), Sabellidae (1). Es ergab sich, dass die Polychäten - Fauna von Angra Pequena die grösste Uebereinstimmung mit der des Cap d. g. Hoffnung zeigt, welche wir aus den Funden Stimpson's, Schmarda's, Kinberg's, der Challenger-Expedition u. A. kennen gelernt, da 13 Arten gemeinschaftlich sind, Von grösserem Interesse jedoch als diese naheliegende Thatsache ist das Vorkommen von europäisch-atlantischen und mediterranen Arten am Cap und in der Angra Pequena-Bucht. Es liess sich constatiren, dass die Eriphyle capensis Kinberg vom Cap dieselbe Art sei wie die aus dem Golf von Biscaya, von Neapel, Triest (nach Quatrefages auch von Westindien) bekannt gewordene riesige Eunice roussaei Qfg. (maxima Qfg., validissima Gr.), dass Marphysa haemasoma Qfg. vom Cap nicht von Marphysa sanguinea Mont. zu unterscheiden sei. Es fanden sich ferner vor die weit verbreitete Arenicola marina L. und ein Cirratulus, der nur in geringem Grade von dem Cirratulus tentaculatus Mont. der französischen Westküste und der englischen Küsten differirt und als var. meridionalis bezeichnet wird.
South Africa
South East Atlantic (only warm temperate; cold temperate see *SUB)
Systematics, Taxonomy
RIS (EndNote, Reference Manager, ProCite, RefWorks)
BibTex (BibDesk, LaTeX)
Date
action
by
2013-01-12 18:30:12Z
created
db_admin
2014-10-13 16:37:56Z
changed
2018-11-30 13:45:56Z
changed